Konsumblog.de

Konsum, Alltag und Globalisierung

Der Ökokonsum wird immer hipper!

5. M├Ąrz 2007 um 15:55 von Ralph

Robert Misik darüber, wie der „Ökokonsum“ nun für das gute Konsumgefühl sorge, jetzt wo Marke und Technik das allein nicht mehr schaffen. Um sich gut zu fühlen beim Kaufen und Zeigen, gehöre jetzt auch Fair Trade und Hybrid-Auto, Biokost und Fliegen mit CO2-Abgabe dazu. Aber „Moralkonsum“ und „vernünftiges Shoppen“ könne leider nicht die Politik ersetzen, die Regeln und Standards durchsetzen müsse. Kaufen und die Welt retten.

Thematik: Konsumkritik . .

Keine Kommentare

  • 1. sam | 7.03.07 um 10:30

    Ich weiß nicht genau, ob dieser Link per Mail bei Dir angekommen ist, deswegen noch mal. Bin ja penetrant… :-)

    http://www.kuyichi.com/

    Diese schöne Seite und die Marke stehen für: Trade is part of the economy. Economy affects everybodyĺs daily life. It affects employment, wage rates, houses for living, education and healthcare. We all experience the consequences of economic rise and fall. Kuyichi is active in the economy and trade: Fair Trade.
    Fair Trade is about commercial relations between people. We donĺt buy ôthingsö, we buy them from ôsomeoneö. We strive for good relations with our partners in production. A good relationship needs balance and mutual respect….

    Eine „Öko-Mode“ mit coolem Design und schönen Schnitten – doch man muss ein Typ dafür sein.

  • 2. Ralph | 7.03.07 um 11:49

    Schaust Du mal dort: Coole Mode und Fair Trade. Auf Deine Email hatte ich dankend geantwortet.

  • 3. sam | 7.03.07 um 15:08

    Huch, hab ich gar nicht gesehen. Danke!