Konsumblog.de

Konsum, Alltag und Globalisierung

Über das Bedauern der Biogeneration

21. April 2007 um 21:25 von Ralph

Ist das Bio auf dem Grill, ist das Bio, was der Bringdienst bringt, ist das Bio auf der Party, ist das Bio, was die großzügige Firma springen läßt, ist das Bio, was du isst? Nein? Wirklich nicht! Arme Sau aber auch.

Thematik: Ern├Ąhrung . .

Keine Kommentare

  • 1. Horst (Leben ohne Dińt) | 22.04.07 um 11:47

    Sorry, irgendwie kapier ich gerade nicht, was Du uns damit sagen willst.
    Kurze Erklärung für Deppen wie mich? 8-)

  • 2. Ralph | 22.04.07 um 14:20

    Ohne Erklärung, darf frei interpretiert werden. ;-)

  • 3. Kai | 23.04.07 um 09:51

    Hast recht Ralph, in manchen Kreisen nimmt es seltsame Formen an. Es sollte zumindest immer „etwas“ Bio dabei sein. Wir haben mal ein komplettes Bio Menü (Demeter) kochen wollen. Da bist du am rennen ohne Ende und das eine fehlt, das andere sieht scheiße aus und das dritte hat die Tante im Bioladen vergessen zu bestellen. Na Danke!