Konsumblog.de

Konsum, Alltag und Globalisierung

Beiträge zum Thema Globalisierung

Pack die Tortilla in den Tank…

23.01.07 um 15:15 von Ralph

Laut sp0n wird in Mexico der Mais fuer des Mexikaners Hauptnahrungsmittel, die Tortilla, knapp, bzw unbezahlbar.
Grund: der einheimische Mais wird zu hohen Preisen ins Ausland verkauft, um dort Biotreibstoff daraus herzustellen.

5 Kommentare . Trackbacken . Thema: Energie,Ernährung,Globalisierung,Klimawandel,Umweltschutz,Wirtschaftspolitik

Film: China Blue

27.11.06 um 17:06 von Ralph

In China haben mehr als 130 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen um in den Städten Chinas Geld zu verdienen – oft um ihre zurückgeblieben Familien auf dem Land finanziell zu unterstützen.

China Blue Eine von ihnen ist die 20-jährige Jasmin, die von ihrem Dorf in die südchinesische Stadt „Shax“ geht um dort Arbeit zu finden. Der Film begleitet Jasmin und zwei ihrer Freundinnen bei ihrem Arbeitsalltag in einer Jeans-Fabrik. 14 Stunden am Tag für 2 Euro pro Tag. Wenn eine Lieferung zeitlich knapp wird, müssen die ArbeiterInnen ohne Bezahlung die Nacht durcharbeiten. Den Großteil ihres Lohns schickt Jasmin an ihre Familie, dann kauft sie sich in der Stadt Medikamente um den extremen Schlafmangel und ihre Magenprobleme auszuhalten.

Durch vorgelesene Tagebucheinträge Jasmins und der Dauerpräsenz der Kamera, welche nur durch versteckte Aufnahmen möglich war, enstehen sehr intensive Eindrücke der Mädchen und der Welt in der sie leben. Bilder die auch unser trainierter Geist nicht schaffen wird so schnell aus unseren Gedanken zu verbannen.

Aber der Film erzählt nicht nur von den Arbeiterinnen und dem chinesischen Fabrikbesitzer, er zeigt auch die westlichen Auftraggeber, welche dem Fabrikbesitzer mit ihren Preis- und Zeitvorgaben unter Druck setzen und zieht so die Verbindung zu unseren westlichen Firmen und somit auch zu uns Konsumenten.

Ich habe diesen Film gemacht, weil ich glaube, dass die Globalisierung das wichtigste Thema unserer Zeit ist. Was mich morgens aufstehen lässt, ist meine Wut. Multinationale Unternehmen, die sich für nichts anderes interessieren als für ihren Profit, bestimmen mehr und mehr unser Leben. Indem sie die Medien kontrollieren, tragen sie dafür Sorge, dass eingehende Untersuchungen ihrer Praktiken relativ selten vorkommen. Für mich ist die einzig angemessen Antwort darauf, Filme zu machen, die zeigen, was sie uns vorenthalten wollen.

Regisseur von „China Blue“ ist Micha X. Peled, manchen vielleicht noch bekannt von dem 2002 in USA erschienenen Film „Store Wars: When Wal-Mart Comes To Town“.

Hallo Freund, hallo aus China. Meine Freunde sagen, ich sei sehr süß, deshalb nennen sie mich Little Jasmine. Vor vier Monaten habe ich mein Zuhause verlassen, jetzt lebe ich in einer Fabrik. Ich vermisse meine Eltern, meine Schwester, meine Großmutter und meine Katze. Ich würde Dir sehr gerne die wunderschöne Gegend von Szechuan zeigen. Magst Du die Szechuan-Küche? Meine Freunde und ich haben diese Jeans für Dich hergestellt. Ich hoffe, Du magst die Hose. Liping sorgt für die Gesäßtaschen, Orchid näht die Reißverschlüsse ein und ich schneide lose Fäden ab. Uns wird gesagt, wir könnten glücklich sein, diesen Job zu haben. Ich bin froh, dass ich meine Familie unterstützen kann.
P.S.: Meine Freunde wundern sich, warum ihr alle so groß und dick seid?

Aus einem Brief, den die Textilarbeiterin Jasmin als »Flaschenpost« in einer Jeans versteckt hat, die sie im Auftrag von Wal-Mart herstellt.

„China Blue“ wird zur Zeit auf dem bundesweiten Film-Festival „ueber arbeiten“ in über 80 Städten gezeigt.

Links zum Thema:

3 Kommentare . Trackbacken . Thema: Buch und Film,Globalisierung

why organic? – warum bio?

22.10.06 um 00:07 von Ralph

why organic?

ein sehr interessanter artikel bei weight of the evidence, mit haarstraeubenden beispielen von „organic“ produzenten rund um den globus.
gibt zu denken.

4 Kommentare . Trackbacken . Thema: Ernährung,Globalisierung,Konsumkritik,Produktwelt,Umweltschutz,Verbraucherschutz

The Take

28.09.06 um 14:41 von Ralph

Auf der Suche nach echten Alternativen zur neoliberalen Globalisierung sind Naomi Klein und Avi Lewis in Argentinien fündig geworden und haben daraus den Film The Take – Die Übernahme gemacht, der heute anläuft. Die taz ist mit 2 Berichten beim Thema: Argentiniens Industrie in Arbeiterhand. Drei Betriebsbesichtungen und die Rezension Bei Nacht heiße Luft, bei Tag Tränengas

. Trackbacken . Thema: Buch und Film,Globalisierung,Umweltschutz

«The Take»

28.09.06 um 14:41 von Ralph

Auf der Suche nach echten Alternativen zur neoliberalen Globalisierung sind Naomi Klein und Avi Lewis in Argentinien fündig geworden und haben daraus den Film The Take – Die Übernahme gemacht, der heute anläuft. Die taz ist mit 2 Berichten beim Thema: Argentiniens Industrie in Arbeiterhand. Drei Betriebsbesichtungen und die Rezension Bei Nacht heiße Luft, bei Tag Tränengas

2 Kommentare . Trackbacken . Thema: Buch und Film,Globalisierung,Umweltschutz

Wir werden immer weniger

9.09.06 um 12:47 von Ralph

Ogee.de: Afrika und Asien wachsen, Europa schrumpft.

5 Kommentare . Trackbacken . Thema: Globalisierung

Neuer Atlas der Globalisierung

9.09.06 um 12:35 von Ralph

Am 19. September erscheint die 2. Auflage vom Atlas der Globalisierung – bis zum 15. September zum Vorzugspreis von 10 Euro, was für die Informationsdichte, die er bietet, ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Rezensionen

. Trackbacken . Thema: Buch und Film,Globalisierung

Neuer «Atlas der Globalisierung»

9.09.06 um 12:35 von Ralph

Am 19. September erscheint die 2. Auflage vom Atlas der Globalisierung – bis zum 15. September zum Vorzugspreis von 10 Euro, was für die Informationsdichte, die er bietet, ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist. Rezensionen

2 Kommentare . Trackbacken . Thema: Buch und Film,Globalisierung

Ach ja, unser Giftmüll

5.09.06 um 22:25 von Ralph

ORF: Elfenbeinküste: Giftmüllskandal fordert erste Tote

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Umweltschutz

Ach ja, unser Giftmüll

5.09.06 um 22:25 von Ralph

ORF: Elfenbeinküste: Giftmüllskandal fordert erste Tote

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Umweltschutz

so kann man es auch mit killer-coke und pepsi halten:

10.08.06 um 20:27 von Ralph

In Indien tobt ein Kulturkampf gegen Coca-Cola und Pepsi. Mehrere Bundesstaaten haben den Genuss der Softdrinks in Schulen und Behörden verboten, ein Staat hat den Verkauf völlig gestoppt.

ansonsten gilt weiterhin: stop killercoke!

2 Kommentare . Trackbacken . Thema: Globalisierung,Protest & Kampagne,Wirtschaftspolitik

Wasserschwamm Amazonas

30.07.06 um 13:58 von Ralph

Telepolis: Der Amazonas trocknet aus

Globale Erwärmung und Raubbau gefährden den größten Regenwald der Erde, der sich als empfindlicher erweist, als bisher angenommen. Sein Verschwinden würde zudem den Treibhauseffekt verstärken

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Umweltschutz

Der faire PC – PC Global

20.07.06 um 13:36 von Ralph

Auch Computer sollen fair gehandelt werden, titelt die taz und berichtet über das Projekt PC Global der Nichtregierungsorganisation weed.

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Protest & Kampagne

Der faire PC – »PC Global«

20.07.06 um 13:36 von Ralph

Auch Computer sollen fair gehandelt werden, titelt die taz und berichtet über das Projekt PC Global der Nichtregierungsorganisation weed.

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Protest & Kampagne

Wohin fließen in Deutschland die Agrarmillionen?

11.07.06 um 10:55 von Ralph

In unserem Interview EU-Agrarpolitik: Für Dumping und gegen Qualität wurde bereits deutlich, warum eine Offenlegung der Verteilung von Agrarsubventionen politische Relevanz hat. Während diese Tranparenz in Großbritanien, Dänemark und Holland kein Problem ist, mauert hierzulande der Bundesrat gegen die EU. Taz: Deutsche Agrarmillionäre bleiben geheim

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Wirtschaftspolitik

Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 7 weiter