Konsumblog.de

Konsum, Alltag und Globalisierung

Beiträge zum Thema Produktwelt

Böse Coca Cola-Kritiker und fürsorgliche Großkonzerne

29.06.06 um 18:15 von Ralph

Jochen von word2go bloggt wieder und zitiert einen Text namens „Warum die Killer Coke Kampagne ein Vorzeichen der Apokalypse ist“. Das Autorenduo Knaxheimer und Kniersch springt in die Bresche für „fürsorgliche Großkonzerne wie Coca Cola“. Es verteidigt den Konzern als Unschuldslamm vom Dienst. Verseuchtes Trinkwasser in Indien sei eigentlich gesund (war es in Indien doch schon immer verseucht, sprich nicht „steril“) und Gewerkschaftsmitglieder in Kolumbien seien nicht mit freundlicher Billigung von Coca Cola durch Paramilitärs ermordet worden. So ist es keineswegs verwunderlich, dass die Coca Cola-Kritiker „linke Narren“ und „liberale Hosenscheißerchen“ seien – geblendet durch „intellektuelle Tagträumer“ wie Russell und Sarte -, die das arme Volk „denkfaul“ machten.

Weitere Beiträge zum Thema:
Coca Cola – Zwischen Boykott und Versuchung
Kampagne: Stopp Killer Coke

Nachtrag: Der vorgestellte Text ist eine Satire. Spricht irgendwie Bände, dass ich ihn für voll genommen habe. ;-)

. Trackbacken . Thema: Produktwelt,Protest & Kampagne,Umweltschutz

Böse Coca Cola-Kritiker und fürsorgliche Großkonzerne

29.06.06 um 18:15 von Ralph

Jochen von word2go bloggt wieder und zitiert einen Text namens „Warum die Killer Coke Kampagne ein Vorzeichen der Apokalypse ist“. Das Autorenduo Knaxheimer und Kniersch springt in die Bresche für „fürsorgliche Großkonzerne wie Coca Cola“. Es verteidigt den Konzern als Unschuldslamm vom Dienst. Verseuchtes Trinkwasser in Indien sei eigentlich gesund (war es in Indien doch schon immer verseucht, sprich nicht „steril“) und Gewerkschaftsmitglieder in Kolumbien seien nicht mit freundlicher Billigung von Coca Cola durch Paramilitärs ermordet worden. So ist es keineswegs verwunderlich, dass die Coca Cola-Kritiker „linke Narren“ und „liberale Hosenscheißerchen“ seien – geblendet durch „intellektuelle Tagträumer“ wie Russell und Sarte -, die das arme Volk „denkfaul“ machten.

Weitere Beiträge zum Thema:
Coca Cola – Zwischen Boykott und Versuchung
Kampagne: Stopp Killer Coke

Nachtrag: Der vorgestellte Text ist eine Satire. Spricht irgendwie Bände, dass ich ihn für voll genommen habe. ;-)

2 Kommentare . Trackbacken . Thema: Produktwelt,Protest & Kampagne,Umweltschutz

Besseres Waschmittel für die Umwelt

23.06.06 um 11:21 von Ralph

Almende, das Weblog „für ein grüneres Leben“ berichtet über umweltschonendes Waschmittel – nicht nur sauber, sondern auch schonend.

. Trackbacken . Thema: Produktwelt,Umweltschutz

Besseres Waschmittel für die Umwelt

23.06.06 um 11:21 von Ralph

Almende, das Weblog „für ein grüneres Leben“ berichtet über umweltschonendes Waschmittel – nicht nur sauber, sondern auch schonend.

. Trackbacken . Thema: Produktwelt,Umweltschutz

Wann kommt das ultimative Bloggetränk?

23.06.06 um 11:14 von Ralph

Vitalgenuß berichtet, dass eine neue Getränkemarke mit Internetnutzern entwickelt wurde und interviewte den Initiator Jürgen Alker. Ist das bereits Open-Source-Marketing vom Feinsten? Das kann auch mal in die Hose gehen.

3 Kommentare . Trackbacken . Thema: Konsumkritik,Produktwelt

Wann kommt das ultimative Bloggetränk?

23.06.06 um 11:14 von Ralph

Vitalgenuß berichtet, dass eine neue Getränkemarke mit Internetnutzern entwickelt wurde und interviewte den Initiator Jürgen Alker. Ist das bereits Open-Source-Marketing vom Feinsten? Das kann auch mal in die Hose gehen.

. Trackbacken . Thema: Konsumkritik,Produktwelt

Schnäppchenfake

23.06.06 um 10:50 von Ralph

Die Stiftung Warentest untersuchte die Schnäppchen in Discountern und kam zu dem Schluß: Aktionsware in Discountern oft kein Schnäppchen

. Trackbacken . Thema: Konsumkritik,Produktwelt

Schnäppchenfake

23.06.06 um 10:50 von Ralph

Die Stiftung Warentest untersuchte die Schnäppchen in Discountern und kam zu dem Schluß: Aktionsware in Discountern oft kein Schnäppchen

. Trackbacken . Thema: Konsumkritik,Produktwelt

Energiespar-Produkte im Online-Shop

3.06.06 um 13:06 von Ralph

Der Bund der Energieverbraucher hatte eine passende Idee für einen Online-Shop: Auf Energiespar-Basar werden Produkte angeboten, die, wie der Name bereits vermuten läßt, Energie sparen. Mitglieder des Bundes und Kunden der Elektrizitätswerke Schönau bekommen 10 Prozent Rabatt, 1 Euro pro Auftrag werden für die Arbeit des Bundes der Energieverbraucher abgezweigt. Wie wäre es denn mit einem Standby-Killer? ;)

2 Kommentare . Trackbacken . Thema: Energie,Produktwelt

Themenabend Baumwolle

16.05.06 um 09:01 von Ralph

TV-Tipp: Heute auf arte, ab 20.40 Uhr, 2 Dokumentationen über Baumwolle oder die „vielschichtigen Wechselbeziehungen der Globalisierung“ in Billige Baumwolle – Teuer bezahlt und 100 % Baumwolle

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Produktwelt

Gift im Badezimmer

2.04.06 um 13:14 von Ralph

Badreiniger zurückgerufen. Der „Magic Nano Bad- und WC-Versiegeler“ und der „Magic Nano Glas- und Keramikversiegeler“ können Vergiftungserscheinungen wie Atemnot, Schlafstörungen und Kopfschmerzen hervorrufen. Später hieß es über die gleichen Produkte von Penny: 44 Vergiftungsfälle.

Dabei kann effektiver Schutz im Badezimmer so einfach sein, nämlich so wenig wie möglich von diesen überflüssigen Produkten verwenden. Das fängt an mit den aggressiven WC-Reinigern und Klo-Steinen aus chemischen Abfällen und geht weiter über Deo-Roller und Haar-Gel bis hin speziellen Pflegemitteln, die nichts anderes sind als Chemie, die unsere Umwelt schädigen und die Anzahl der Umweltgifte erhöhen.

1 Kommentar . Trackbacken . Thema: Gesundheit,Produktwelt

Faire Bälle

20.03.06 um 14:14 von Ralph

Zur Fussball-WM werden sicher wieder mehr Fussbälle gekauft. Da ist es schön, dass es hochwertige Lederbälle gibt, die unter sozial verträglichen Bedingungen produziert werden. Informationen dazu gibt es bei der Inititative Fairpaly-Fairlife. Wie die Hersteller der Bälle zu fairen Lohn kommen, zeigt der Bericht Abseitsfalle für Pakistan?. Über die Hintergründe des fairen Handels mit Lederbällen der Artikel Eine runde Sache draus machen:

Über die Hälfte der Mannschaften in der Fußballbundesliga spielen mit Bällen, die aus Sialkot kommen. Die Arbeiter dort bekommen pro Ball etwa 30 Rupien, das sind weniger als 50 Cent. Die Herstellung eines handgenähten Balls braucht rund 650 Nadelstiche und dauert rund zwei Stunden. Das Nähen von fünf Bällen pro Tag reicht nicht aus, um eine Familie zu ernähren. Für fair gehandelte Bälle bekommen Arbeiter 10 Rupien pro Ball mehr. Weitere Vorteile sind unter anderem bessere Arbeitsbedingungen, Schulen für die Kinder und geregelter Transport zur Fabrik.

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Produktwelt

Faire Bälle

20.03.06 um 14:14 von Ralph

Zur Fussball-WM werden sicher wieder mehr Fussbälle gekauft. Da ist es schön, dass es hochwertige Lederbälle gibt, die unter sozial verträglichen Bedingungen produziert werden. Informationen dazu gibt es bei der Inititative Fairpaly-Fairlife. Wie die Hersteller der Bälle zu fairen Lohn kommen, zeigt der Bericht Abseitsfalle für Pakistan?. Über die Hintergründe des fairen Handels mit Lederbällen der Artikel Eine runde Sache draus machen:

Über die Hälfte der Mannschaften in der Fußballbundesliga spielen mit Bällen, die aus Sialkot kommen. Die Arbeiter dort bekommen pro Ball etwa 30 Rupien, das sind weniger als 50 Cent. Die Herstellung eines handgenähten Balls braucht rund 650 Nadelstiche und dauert rund zwei Stunden. Das Nähen von fünf Bällen pro Tag reicht nicht aus, um eine Familie zu ernähren. Für fair gehandelte Bälle bekommen Arbeiter 10 Rupien pro Ball mehr. Weitere Vorteile sind unter anderem bessere Arbeitsbedingungen, Schulen für die Kinder und geregelter Transport zur Fabrik.

. Trackbacken . Thema: Globalisierung,Produktwelt

»Technik, die nie ermüdet«

11.03.06 um 17:31 von Ralph

Handesblatt titelt zur Cebit: „Technikstress“: Wenn Ruhe zum Luxus wird

. Trackbacken . Thema: Produktwelt

Technik, die nie ermüdet

11.03.06 um 17:31 von Ralph

Handesblatt titelt zur Cebit: Technikstress: Wenn Ruhe zum Luxus wird

. Trackbacken . Thema: Produktwelt

Seiten: zurück 1 2 3 4 5 weiter